Prisma – verwandeln Sie Ihre Fotos

Bild: Mohamed Ahmed Soliman | Dreamstime

Viele Menschen, die ab und zu ihr Fotoarchiv am Computer durchblättern, beklagen die ungenügende Qualität alter Bilder, die von der vorsintflutlichen „Seifenkiste“ aufgenommen wurden.

Es wäre schade, diese in den Korb zu legen, aber es ist schade: Jeder von ihnen ist ein Fragment der Vergangenheit, eine Erinnerung an einige Ereignisse, die dem Herzen am Herzen liegen, wichtige Ereignisse, angenehme Reisen. Einige zeigen Verwandte, Geliebte, Verwandte.

Sie müssen nichts löschen! Besitzer von „Apple“-Geräten können Bilder einfach speichern und sogar erheblich verändern. Wie?

Zuerst müssen Sie die ausgewählten Fotos vom PC auf das Gadget übertragen, dann die Prisma-Anwendung darauf öffnen, die gesamte Liste der vorgeschlagenen Verarbeitungsarten anzeigen und sie sorgfältig mit jedem Bild korrelieren, das „abgestimmt“ werden soll.

Zum Beispiel wird zuerst die Waldlandschaft aufgenommen – schön, aber leicht verschwommen. Es lohnt sich, einen Mosaikfilter darauf zu setzen, und es wird sofort mit schillernden Farben eines positiven, hellen Spektrums funkeln: Baumstämme werden wie geprägt, Sonnenschein erscheint auf ihrer Rinde und das Laub verwandelt sich im Allgemeinen in ein wunderbares Kaleidoskop. Künstliche Magie basierend auf intelligenten Technologien!

Eine andere Option eignet sich besser für die Arbeit an einem Porträt – lockiges Haar. Erstens wird das Foto mit seiner Hilfe schwarzweiß. Zweitens erscheinen darauf viele ausdrucksstarke Halbschatten sowie verschiedene Konturen – dicht, ähnlich wie Linienbündel und umgekehrt ungewöhnlich dünne Striche. Eine banale Porträtfotografie, die bisher niemanden interessierte, wird nun einer Daguerreotypie im Retro-Stil ähneln. Übrigens können Sie mit Daryl Feril experimentieren – es wird nicht schlechter.

Mit Femme ist es auch möglich, das Gesicht kreativ zu modifizieren: Alle von der Kamera unscharfen Merkmale erscheinen deutlich darauf, Fehler verschwinden. Mittels Gothic und Mononoke werden originelle Stilisierungen erzeugt. Im ersten Fall ist die Leinwand mehrfarbig, im zweiten einfarbig. Aquarium wird einen magischen Effekt geben, wenn das Bild in Wasser getaucht wird. Hier vielleicht die harmonischste Palette, bestehend aus beruhigenden Tönen – Azurblau, Blaugrün, Graublau, Perle. Die Fotos, die Thota Vaikuntam durchlaufen haben, erinnern an Gauguins Originalgemälde.

Einfach so entdeckt dank Apple ein Mensch ohne die geringsten kreativen Fähigkeiten eine künstlerische Begabung. Mit einem iPhone in der Hand ist er ein Maler!

Nützliche Anwendung der Ergebnisse

Warum teure Wanddekoration kaufen, wenn es so einfach ist, Ihre eigene zu machen? Ein paar Stunden Arbeit mit Prism, und diejenigen, die ihr Zuhause mit etwas dekorieren möchten, das weder Nachbarn noch Freunde haben, erhalten Material zum Dekorieren jedes Raums: für das Wohnzimmer – eine Reihe stilvoller Altersporträts (jetzt ist es in Mode, sie aufzuhängen sie an den Wänden), für die Küche – 2-3 appetitliche Stillleben. Die fröhlichsten und lustigsten Bilder gehen ins Kinderzimmer. Es wird empfohlen, sie regelmäßig zu wechseln, da Kinder durch Monotonie geschädigt werden, obwohl Erwachsene nicht durch die Umwandlung von Details in den Räumlichkeiten behindert werden.

Eine solche Kreativität wird immer noch Ausgaben erfordern, aber sehr kleine.

Du wirst brauchen:

  • Drucker und Feinpapier;
  • Rahmen oder Passepartout – eine geeignete Rahmenoption wird unter Berücksichtigung des Themas und Stils des Bildes ausgewählt.

Darüber hinaus bietet die Prisma-Anwendung Benutzern zusätzlich zu den vorinstallierten und kostenlosen eine zusätzliche Galerie von Filtern. Dies ist ein kostenpflichtiger, aber keineswegs ruinöser Service – weniger als 2 US-Dollar pro Monat. Ob man es nutzt oder mit den verfügbaren Funktionen auskommt, entscheidet der Besitzer des iPhones. Nachdem er Prism einmal erlebt hat, wird er viele Male darauf zurückkommen und höchstwahrscheinlich alle seine Updates abonnieren wollen.